Month – November 2013

Winterreifen: Aufgepasst bei Auslandsreisen

Eine Winterreise ins Skigebiet im Ausland gehört für viele Deutsche dazu. Allerdings ist hier auf einiges mehr zu achten als bei einem Sommerurlaub. Schneeketten gehören für die meisten Autofahrer zum Standardrepertoire. Doch das ist noch nicht alles. Wer im Winter ins Ausland fahren will, sollte sich im Vorfeld über die unterschiedlichen Pflichten für Winterreifen informieren, sonst ist die Urlaubskasse schnell um eine Strafzahlung leerer.

  (mehr …)

Steigender Absatz auf Neuwagenmarkt

Nach langen Monaten der Krise scheint sich der europäische Neuwagenmarkt auf dem Weg der Besserung zu befinden. Zum zweiten Mal in Folge stieg der Absatz. Dies geschah zuletzt im September 2011. Besonders Teile der südlichen Länder profitieren von der Erholung. Vor allem der spanische Neuwagenmarkt klettert langsam aber sicher aus seinem historischen Tief.

  (mehr …)

Viele Vorurteile zu Winterreifen

Der Reifenhersteller Dunlop hat knapp 1.400 Autofahrer zum Thema Winterreifen befragt. Dabei fand das Unternehmen heraus, dass viele Menschen noch Vorurteile beim Thema Winterreifen haben, die so nicht oder nicht mehr stimmen.

  (mehr …)

Teslas Angst vor dem Rückruf

Nach den Autobränden hat us-amerikanische Fahrzeughersteller Tesla derzeit schwer mit Imageproblemen zu kämpfen. Zwar hat Elon Musk, der Chef des Unternehmens einen Rückruf seines Elektroautos Model S ausgeschlossen, doch die NHTSA, die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde, hat den Konzern nun im Visier.

  (mehr …)

Neue Überwachungstarife bei Versicherungen

Die deutschen Datenschützer sind alarmiert. Die Überwachung drängt in alle Lebensbereiche. Wie kürzlich bekannt wurde, speichern auch die Fahrzeuge Daten, die von den Herstellern abgerufen werden können. Nun lockt mit der Sparkassentochter S-Direkt die erste Autoversicherung mit sogenannten Telematik-Tarifen.

  (mehr …)

Schwerer Unfall im Tesla-Werk

Die Unglücksserie beim Fahrzeughersteller Tesla reißt nicht ab. Die PR-Experten haben derzeit noch alle Hände voll zu tun, den Schaden abzuwenden, den die Marke durch die drei Brände der Model-S-Elektroautos derzeit nimmt. Nun ist es zu einem schweren Unfall im Werk des Fahrzeugherstellers selbst gekommen, bei dem sich drei Arbeiter Verbrennungen zuzogen.

  (mehr …)

EU-Parlament im CO2-Streit bereit zu Kompromiss

Im Streit um die neuen Regelungen für die Abgaswerte von PKW hat das EU-Parlament erneut einen Kompromiss vorgeschlagen. Demnach könnte sich das Parlament auf mildere Strafen für Fahrzeughersteller einlassen, die gegen die neuen Regelungen verstoßen. Eine Aufweichung der neuen Regelungen käme keinesfalls in Frage, der beschlossene Wert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer bleibe unverrückbar bestehen. Nun müssen die Blockierer reagieren.

  (mehr …)

Renault-Nissan: Absatz geringer als erwartet

Der Konzern Renault-Nissan hat für die kommenden Jahre unter anderen stark auf das Segment der Elektroautos gesetzt. Doch auch hier zeigt sich das Hauptproblem der E-Mobile. Da es derzeit viel zu wenige öffentliche Ladestationen gibt, lassen die Autofahrer lieber die Finger von Elektroautos. Nun muss Renault-Nissan seinen erwarteten Absatz nach unten korrigieren.

  (mehr …)

Datenschützer warnen vor vernetztem Fahrzeug

Sicherheitsrelevant und verbraucherfreundlich? Oder ein Fall für die Datenschützer? Es klingt für Fahrzeughersteller natürlich verlockend. Die Autofahrer dauerhaft als kostenlose Probefahrer einzusetzen und die Fahrzeuge auf ihre Tauglichkeit im Langzeitbetrieb testen. Mit modernen Sensoren, Speichermedien und vor allem dem vernetzten Fahrzeug wird dies möglich. Allerdings warnen Datenschützer zunehmend vor der Speicherung von Telemetrie-Daten in modernen Fahrzeugen.

  (mehr …)

DAPARTO Blog © 2017 Impressum Frontier Theme