Month – Februar 2014

Neuwagenkäufer überaltern

Der Neuwagenmarkt in Deutschland steckt weiterhin in der Krise. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einer der weniger beachteten Gründe ist die Überalterung der Neuwagenkäufer. In den vergangenen Jahren stieg das Durchschnittsalter der Kunden, die sich erstmals einen Neuwagen zulegen, stetig an. Derzeit ist der typische Neuwagenkäufer 52 Jahre alt, ein Desaster für den Neuwagenmarkt.

  (mehr …)

Toyota ruft Prius zurück

Der Fahrzeughersteller Toyota hat seit Längerem mit teils spektakulären Rückrufaktionen zu kämpfen. Nun muss er erneut fast zwei Millionen Autos zurückrufen. Die Aktion betrifft ausgerechnet das Spitzenmodell Prius.

  (mehr …)

Holz-Auto mit Holz-Diesel

Der Begriff “Öko” ist im Bezug auf Automobile oft nur Augenwischerei, da trotz aller Bemühungen kein Fahrzeug ohne CO2-Ausstoß auskommt, weder bei der Produktion noch beim späteren Betrieb. Da sind auch reine Elektroautos nicht ausgenommen, schon die Fertigung der Batterie ist recht belastend für die Umwelt. Das wollen Forscher im hohen Norden nun ändern.

  (mehr …)

Tesla: Neue Modelloffensive

Der Elektroautohersteller Tesla gilt als einer der größten Aufsteiger seit langer Zeit, sein Chef Elon Musk als Wunderkind, in den viele Hoffnungen gesetzt werden. Im vergangenen Jahr konnte der Konzern knapp 22.300 Fahrzeuge verkaufen. Für die Zukunft hat Musk große Ziele. In diesem Jahr soll der Absatz verdoppelt werden, bis 2018 sollen eine halbe Million Teslas auf den Straßen unterwegs sein. Eine neue Modelloffensive soll die Elektroautos unter die Leute bringen.

  (mehr …)

Elektroautos: Kia erhöht Reichweite

Wer in der Fahrzeugindustrie ganz oben mitspielen möchte, kommt um die alternativen Antriebe nicht herum. Besonders in Elektroantriebe werden derzeit viele Hoffnungen gesteckt. Leider haben diese Motoren jedoch ein gravierendes Problem. Ihre Reichweite ist zu gering, als dass sie wirklich als alltagstaugliche Fahrzeuge gelten könnten. Die Autobauer und Zulieferer rund um den Globus arbeiten derzeit fieberhaft an dem Problem. Der koreanische Fahrzeughersteller Kia ist der Lösung nun ein gutes Stück näher gekommen.

  (mehr …)

Startrekord für Daimler

Für den Fahrzeughersteller Daimler fängt das neue Jahr gut an. Vor allem im Reich der Mitte konnte der Konzern mit seiner Kernmarke Mercedes Benz punkten. Knapp 24.200 Fahrzeuge verkaufte das Unternehmen im Januar in China, ein Anstieg um 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Doch nicht nur auf dem asiatischen Markt konnte der Konzern Erfolge zu Jahresbeginn verzeichnen.

  (mehr …)

Diskussion um schärfere TÜV-Vorschriften

Die vor zwei Jahren neu eingeführten Regelungen für die Hauptuntersuchung erschweren den Autofahrern das Leben ungemein. Die Durchfallerquote ist stark angestiegen, der Autobesitzer zahlt bei jeder neuen Untersuchung drauf. Die Prüforganisationen freut es, der Zeitschrift “Autobild” zufolge konnten sich diese über jährliche Mehreinnahmen von bis zu 20 Millionen Euro freuen. Nun entsteht eine neue Debatte um die verschärften Regelungen.

  (mehr …)

ADAC: Untersuchungsbericht vorgelegt

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hat ihre Untersuchung beschlossen, seit Montag liegt der Prüfungsbericht über die Unregelmäßigkeiten bei der Wahl zum Preis “Gelber Engel” vor. Zunächst hatte der ADAC den Bericht lediglich intern ausgewertet, nun ist der Bericht öffentlich zugänglich. Und er zeigt, dass die Anschuldigungen der Wahrheit entsprechen.

  (mehr …)

ADAC: Zehn-Punkte-Plan soll die Wende bringen

In den vergangenen Wochen wurden beim größten Automobilclub Europas fast täglich neue Unregelmäßigkeiten aufgedeckt. Das Ansehen des ADAC ist schwer beschädigt, die Verbraucher haben ihr Vertrauen in den Verein verloren, viele kündigen. Auch die Automobilindustrie ist schwer enttäuscht, die deutschen Fahrzeughersteller planen, ihre vom ADAC verliehenen Preise zurückzugeben.Ein neues, zehn Punkte umfassendes Programm soll jetzt die Wende bringen.

  (mehr …)

Weniger ADAC-Mitglieder als angegeben

Mit fast 19 Millionen Mitgliedern zählt der ADAC zum größten Automobliclub Europas und zum zweitgrößten der Welt. Allerdings sind die angegebenen Mitgliedszahlen nicht ganz korrekt. Im Zuge der Untersuchungen, die beim ADAC aufgrund einiger Unregelmäßigkeiten zustande kamen, wurden auch die Mitgliedszahlen genauer unter die Lupe genommen. Auf Anfrage der Zeitung “Welt” musste der Automobilclub einräumen, dass die Zahlen geschönt sind.

  (mehr …)

DAPARTO Blog © 2017 Impressum Frontier Theme