Month – März 2014

Tesla? Quant e!

Bislang stand das Model S des Fahrzeugherstellers Tesla in den Bereichen Innovation und Leistung unangefochten an der Spitze im Segment der Elektromobilität. Doch eine kleine Marke mitten in Europa macht sich daran, den Spitzenreiter anzugreifen und vom Thron zu stoßen. Im Vergleich mit dem derzeit in Genf präsentierten Modell sieht Teslas Model S in einigen Bereichen reichlich blass aus.

  (mehr …)

ADAC: Mitglieder kündigen scharenweise

Die Mitglieder des ADAC ziehen die Konsequenzen aus den jüngsten Affären und verlassen den Automobilclub scharenweise. Seit der Aufdeckung des Skandals um die Manipulationen beim Preis “Gelber Engel” haben bereits knapp 286.000 Menschen ihre Mitgliedschaft in dem Club gekündigt. Darin sind noch nicht die unbearbeiteten Kündigungen enthalten, die sich auf den Tischen des ADAC stapeln.

  (mehr …)

Apple drängt in die Automobilindustrie

Die Zeiten, in denen das Auto die Insassen hauptsächlich möglichst sicher und zügig zum Zielort bringen sollte, sind vorbei. Mails checken, Podcasts hören, dauerhafte Vernetzung, die Anforderungen an das Auto sind umfangreich, das Fahrzeug soll Büro und Entertainmentzentrum zugleich sein. Die digitale Revolution wälzt auch die Fahrzeugindustrie um. Und diese ist kaum darauf vorbereitet, die Anforderung selbst zu bewältigen. Also suchen sie sich Hilfe von außen, die Kooperationen zwischen Autobauern, Zulieferern und namhaften IT-Unternehmen nehmen zu.

(mehr …)

Autobauer besorgt über die Entwicklung in der Ukraine

Derzeit steht die dramatische Lage in der Ukraine im Mittelpunkt des Interesses der Weltöffentlichkeit. Die Menschen sind besorgt über die Entwicklung in dem osteuropäischen Land. Die Fronten zwischen dem Westen und Russland sind verhärtet, mahnende Stimmen warnen sogar vor dem Beginn eines neuen Kalten Krieges. Natürlich wirkt sich die Lage in Osteuropa auch massiv auf die Wirtschaft aus, der Konflikt ist auch auf dem Auto Salon in Genf ein wichtiges Thema.

  (mehr …)

Rückruf bei VW

Der Fahrzeughersteller Volkswagen ist gezwungen, weltweit 598.000 Caddy zurückzurufen. Bei den Transportern, die zwischen 2003 und 2013 gebaut wurden, führt ein Defekt an der Heckklappe dazu, dass diese plötzlich zufällt. Ursache ist die fehlerhafte Befestigung der Gasdruckdämpfer. Caddy mit seitlich befestigten Türen sind von dem Defekt nicht betroffen.

  (mehr …)

Tödliche Autobahnunfälle nehmen zu

Die Unfallstatistik des vergangenen Jahres ist recht positiv ausgefallen. Vor allem im Bereich der tödlich verlaufenen Crashs. Insgesamt 3340 Menschen kamen 2013 im Straßenverkehr ums Leben, 7,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum und so wenige wie nie zuvor. Allerdings trifft dies nicht auf alle Bereiche des Straßenverkehrs zu. Während die tödlichen Unfälle vielerorts weniger werden, nehmen sie auf den Autobahnen zu.

  (mehr …)

Autonom fahren mit Ford

In der Automobilindustrie findet derzeit eine Revolution statt, die das Autofahren gänzlich umkrempeln wird. Die digitale Welt, die schon in viele Lebensbereiche der Menschen eingezogen ist, beeinflusst zunehmend die Mobilität. Nicht nur die Vernetzung der Fahrzeuge nimmt zu. Zudem wird der Fahrer, bislang einer der wichtigsten Faktoren beim Autofahren, an Bedeutung verlieren. Das autonome Fahrzeug verlässt langsam aber sicher das Gebiet der Science Fiction und nimmt in der Realität Gestalt an.

  (mehr …)

Deloitte: Keine weiteren Manipulationen

Aufatmen nach langem Bangen. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat ihre Untersuchung zu den Manipulationen beim ADAC abgeschlossen und den Abschlussbericht vorgelegt. Dieser entlastet den Automobilclub. Außer den frisierten Zahlen in der Kategorie “Lieblingsauto” des Preises “Gelber Engel” konnten die Prüfer keine Hinweise zu weiteren Manipulationen feststellen.

  (mehr …)

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme