Autobauer geben ADAC-Preise zurück

Den Untersuchungsbericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte haben die deutschen Fahrzeughersteller noch abgewartet. Sollte dieser Bericht die Vorwürfe der Manipulation beim Preis “Gelber Engel” belegen, werde man die Konsequenzen ziehen und die in der Vergangenheit erhaltenen Auszeichnungen zurückgeben, drohten die Unternehmen. Nun machen sie ihre Drohung war und geben die wertlos gewordenen Preise zurück.

 

SONY DSC

Foto: © Bernd Kasper/pixelio.de

Preise nur von Bedeutung, wenn sie auf Transparenz und Unabhängigkeit basieren

Wie die Zeitung Bild am Sonntag berichtete, werden Daimler, Volkswagen und BMW ihre “Gelben Engel” zurückgeben. Der Grund ist, dass der ADAC durch die Affäre um die Preisvergabe seine Glaubwürdigkeit verloren hat, so ein Sprecher von BMW. Preise und Auszeichnungen seien nur dann von Wert, wenn sie auf Unabhängigkeit und Transparenz basieren. Die Bayern haben die Rückgabe von zehn Preisen angekündigt.

Frisierte Teilnehmerzahlen, manipuliertes Ranking

Weit mehr Preise kommen aus Wolfsburg. Volkswagen lässt insgesamt 19 “Gelbe Engel” sowie weitere Auszeichnungen wieder zurückgehen. Im Paket von Daimler befinden sich elf Preise. Der Untersuchungsbericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hatte ergeben, dass nicht nur die Teilnehmerzahlen bei der Abstimmung zum Preis “Gelber Engel” frisiert waren, sondern auch Manipulationen an der Rangfolge in der Rubrik “Lieblingsauto 2014″ vorgenommen wurden. Darüber hinaus gibt es klare Anzeichen, dass dies auch in den Jahren zuvor geschehen ist. Die Affäre hat das Ansehen des Vereins schwer beschädigt und Fragen nach weiteren Unregelmäßigkeiten aufgeworfen. Zuletzt hatte der Chef des ADAC, Peter Meyer, die Konsequenzen gezogen und seinen Rücktritt bekanntgegeben. Politik und Wirtschaft fordern nun eine umfassende Neustrukturierung des Automobilclubs.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ fünf = 8

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme