Bosch: Akku für Elektroautos vor Entwicklungssprung

Elektroautos sind bekanntermaßen leise und frei von Emissionen. Die umweltfreundlichen Stromer wären also das ideale Fortbewegungsmittel. Wenn da nicht das leidige Thema der Reichweite wäre. Auch wenn es die Fans der E-Mobile nicht mehr hören wollen, die geringe Leistung der Akkus schmälern die Alltagstauglichkeit der Elektroautos beträchtlich. Vor allem angesichts des löchrigen Netzes der Ladestationen. Dies soll sich bald ändern, kündigt Bosch nun an.

Änderungen 2015

Geringe Reichweite der Akkus

Die geringe Anzahl der Ladestationen in der BRD lässt den E-Mobilen schnell die Energie ausgehen. In den Großstädten der Bundesrepublik mag es noch angehen. Wer nur in der Stadt oder dem nahen Umland unterwegs ist, lohnt es sich, ein Elektroauto zu kaufen. Doch auf dem Land ist der Nutzen der E-Mobile gering, da die Anzahl der Ladestationen praktisch gegen Null tendiert. Hinzu kommt, dass der Akku das Gesamtgewicht der Fahrzeuge stark ansteigen lässt. Zudem ist die Technik sehr teuer, was es sehr kostspielig macht, ein Elektroauto zu kaufen. Doch viele Autobauer und Zulieferer blicken optimistisch in die Zukunft. So wie Bosch.

Verbesserte Alltagstauglichkeit

Das Unternehmen arbeitet schon lange an zukunftsfähigen Akkus. Nun sieht es sich vor einem deutlichen Entwicklungssprung. Bis 2020, dem Jahr, in dem die Bundesregierung eine Million der umweltfreundlichen Stromer auf deutschen Straßen sehen will, soll der Akku des Zulieferers 50 Kilowattstunden bei einem Gewicht von 225 und einem Volumen von 120 Litern leisten. Angesichts heutiger Werte wäre mit den neuen Akkus eine deutlich höhere Alltagstauglichkeit gewährleistet.

Herkömmliche Zellen für Lithium Ionen Akkus als Basis

Bei der Entwicklung bleibt der Zulieferer realistisch und setzt auf die Verbesserung herkömmlicher Zellen für Lithium Ionen Akkus. Die einzelnen Zellen für die Lithium Ionen Akkus sollen nur besser und effektiver in einem System verbunden werden. Und Bosch ist nicht das einzige Unternehmen, das derart optimistisch ist. Weite Teile der Automobilbranche sieht sich vor einem Sprung in der Technologie für Lithium Ionen Akkus. BMW beispielsweise erkennt noch ungenutztes Potential bei seinem i3. Die Kapazität der Lithium Ionen Akkus soll dem Autobauer zufolge innerhalb der nächsten fünf Jahre um 80 bis 100 Prozent steigen. Bei gleichbleibendem Platzbedarf.

Neue Anreize, ein Elektroauto zu kaufen?

Ob diese Entwicklung neue Anreize bringt, ein Elektroauto zu kaufen, ist allerdings fraglich. Der Chef der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE), Henning Kagermann, ist jedenfalls skeptisch, dass das von der Bundesregierung gesteckte Ziel erreicht wird, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die Straßen der Bundesrepublik zu bringen. Die Statistiken der NPE zeigen Kurven, die alles andere als positiv stimmen. Die Anzahl der neu angemeldeten Elektroautos ist weiterhin viel zu gering.

Günstige Elektroautos gebraucht kaufen

Der Technologiesprung bei den Lithium Ionen Akkus könnte allerdings eine andere Entwicklung nach sich ziehen, die den Markt der Elektroautos ebenfalls durcheinanderwirbeln könnte. Auch wenn die Autofahrer in Zukunft keine neuen Elektroautos kaufen, könnten die Elektroautos gebraucht eine interessante Alternative werden. Denn durch den Entwicklungssprung bei den Lithium Ionen Akkus könnten die derzeit angemeldeten E-Mobile drastisch an Restwert verlieren. Schlecht für die Besitzer, aber gut für Autofahrer, die mit dem Gedanken spielen, ein Elektroauto gebraucht als Zweitwagen zu nutzen. Hier offenbart sich allerdings ein weiteres Problem heutiger Elektroautos, die gebraucht gekauft werden. Die Akkus sind alles andere als langlebig, so dass sie ausgetauscht werden müssten, wenn ein Elektroauto gebraucht gekauft wird. Dies würde die Investition in einen solchen Wagen wieder verteuern.

Schenke Sterne

1 Comment

Add a Comment
  1. Die Regierung und die Industrie müssen noch einiges tun wenn sie bis 2020
    mehr Menschen in Elektroautos fahren sehen wollen. Die ausschlaggebenden
    Kaufgründe sind meiner Meinung nach die Reichweite und der Preis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei × 7 =

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme