Die Zahl verkehrsunsicherer Fahrzeuge steigt

Der Mängelreport der Sachverständigen-Organisation GTÜ für das erste Halbjahr 2013 offenbart Bedenkliches. Den Erkenntnissen der Experten zufolge weisen knapp 25 Prozent der Fahrzeuge, die auf deutschen Straßen unterwegs sind, erhebliche Mängel auf. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 20 Prozent.

 

4.1.1

Neue Richtlinien verschärfen die Einstufung bestehender Mängel Foto: © GTÜ/pixelio.de

Allerdings sollte man sich hüten, diese Zahlen überzubewerten und Panik zu verbreiten. Sie sind lediglich ein Ausdruck verstärkter Kontrollen. Mitte des Jahres ist eine neue Richtlinie des Gesetzgebers in Kraft getreten, die die Vorschriften der Bewertung verschärft. Das Ziel ist, für eine höhere Verkehrssicherheit zu sorgen.

Die Vorgaben sorgen dafür, dass einzelne Mängel nun schärfer bewertet werden. Eine defekte Bremsleuchte wird demnach statt wie bislang als leichter nun als erhebliche Mangel deklariert. Dasselbe gilt für einen falsch eingestellten Scheinwerfer sowie einen Steinschlag in der Windschutzscheibe. Werden bei der Hauptuntersuchung erhebliche Mängel festgestellt, wird dem Fahrzeug die neue Plakette verwehrt, bis die Schäden behoben sind.

Nach den neuen Richtlinien musste jeder vierte Autofahrer auf die Plakette verzichten. Die häufigsten Mängel wurden in der Brems- und Beleuchtungsanlage sowie den Reifen und den Rädern entdeckt. Allerdings wurde mit der neuen Richtlinie den Autofahrern das Leben auch etwas erleichtert, da die Einstufung einiger Mängel nicht nur verschärft wurde, sondern bestimmte Defekte ganz aus dem Katalog gestrichen wurden. So wird beispielsweise nicht mehr moniert, wenn der Blinker oder das Schlusslicht einen Sprung aufweist oder eine Bremsleitung Korrosionsspuren zeigt. Dank dieser Regelung stieg nicht nur die Zahl der Fahrzeuge, die aufgrund der Mängel keine Plakette erhielten, sondern auch die Zahl der Autos, die die Hauptuntersuchung absolvierten, ohne dass ein Mangel gefunden wurde.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ zwei = 9

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme