Diskussion um schärfere TÜV-Vorschriften

Die vor zwei Jahren neu eingeführten Regelungen für die Hauptuntersuchung erschweren den Autofahrern das Leben ungemein. Die Durchfallerquote ist stark angestiegen, der Autobesitzer zahlt bei jeder neuen Untersuchung drauf. Die Prüforganisationen freut es, der Zeitschrift “Autobild” zufolge konnten sich diese über jährliche Mehreinnahmen von bis zu 20 Millionen Euro freuen. Nun entsteht eine neue Debatte um die verschärften Regelungen.

 

TÜV Plakette

Seit 2012 ist es viel schwerer, die TÜV-Plakette zu erhalten Foto: © uschi dreiucker/pixelio.de

Fehlender Aufkleber reicht, um durchzufallen

Seit 2012 ist der Anteil der Autos in Deutschland, die es nicht durch die Hauptuntersuchung schaffen, um fünf Prozent auf 25 Prozent angestiegen. Jedes vierte Fahrzeug muss demnach zu den teuren Nachuntersuchungen. Das ist besonders ärgerlich, wenn das Auto aufgrund einer Lappalie durch die Prüfung fällt. Schon das Fehlen des Aufklebers mit der mit der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit für die Winterreifen reicht aus, damit der Autobesitzer erneut bei einer Prüforganisation vorstellig werden muss.

Probleme werden früher erkannt, Folgeschäden vermieden

Dabei ist unklar, ob diese schärferen Untersuchungen einen Nutzen für die Autofahrer haben. An der besseren Unfallvermeidung dürfte es jedenfalls nicht liegen. Statistisch gesehen sind Unfälle, die aufgrund technischer Mängel verursacht werden, vernachlässigbar. Andererseits ist es wahrscheinlicher, dass aufgrund dieser genaueren Untersuchungen sich anbahnende Schäden früher erkannt und behoben werden können. Die geminderten Folgekosten würden in diesem Fall die gestiegenen Kosten für die HU aufwiegen. Die enge Mitarbeit von Lobbyisten der Prüforganisationen an der Ausarbeitung der schärferen Regeln ist allerdings ein Problem, was weiterhin näher beleuchtet werden muss.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 8 = dreißig zwei

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme