Gebrauchtwagen: Deutsche Premiummarkenhaben die Nase vorn

Die Prüforganisation Dekra hat ihren jährlichen Bericht vorgelegt, in dem sie die besten Gebrauchtwagen kürt. Dieser zeigt, dass besonders Gebrauchtwagen deutscher Premiumhersteller überdurchschnittliche Leistungen erbringen. Auch drei weitere europäische Marken zeigten sich in Topform.

 

Gebrauchtwagen Dekra

Foto: © GM Company

Daimler Mercedes Benz

E-Klasse “Bester aller Klassen”

Die Prüfer der Dekra unterschieden für diesen Test neun Fahrzeugklassen. In sechs der neun Kategorien sind Fahrzeuge aus deutscher Produktion an der Spitze. Auch in der Kategorie “Bester aller Klassen” erhielt mit der E-Klasse von Mercedes ein Wagen aus Deutschland die Bestnote. Auf Platz zwei und drei folgen mit dem Q5 und dem A5 Gebrauchte von Audi. In der Klasse der Mini- und Kleinfahrzeuge überzeugte der Audi A1, der 1er BMW in der Kompaktklasse. In der Mittelklasse haben die Schweden mit dem Volvo S60/V60 die Nase vorn, in der Kategorie der oberen Mittelklasse und Oberklasse die E-Klasse von Mercedes.

Skoda Roomster in neu geschaffener Kategorie vorn

Mit dem Z4 konnten die Bayern einen weiteren Wagen ganz vorn platzieren, dieser hatte als Gebrauchter die wenigsten Mängel in der Kategorie Cabriolets und Sportwagen. Der Mercedes GLK konnte sich den ersten Platz in der Klasse der SUV und Geländewagen sichern. Ganz neu geschaffen wurde in diesem Jahr die Klasse der Kleintransporter. Hier glänzte der Roomster mit den wenigsten Mängeln. In der Sparte der Transporter liegt der Renault Master vorn. Die Dekra untersucht in ihrem jährlichen Test die typischen Mängel der jeweiligen Modelle, wie Probleme mit dem Fahrwerk oder abgefahrene Bremsen. Mängel, für die der Fahrer selbst verantwortlich ist, werden nicht einbezogen.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun × = 81

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme