iCar: Kommt das Apple Auto?

Nach Apple Apps für das vernetzte Auto nun ein iCar? Die Gerüchteküche brodelt. Insiderinformationen zufolge bekommt das Google Auto bald Konkurrenz. Demnach soll die IT-Konkurrenz heimlich, still und leise ebenfalls stärker auf den Automobilmarkt drängen. Die Entwicklung des Apple Autos macht Fortschritte. Das Unternehmen weist die Informationen um das Elektroauto als Gerüchte zurück, doch die Hinweise verdichten sich.

Apple Auto

Diskussion um autonomes Fahren

In den vergangenen Wochen sorgte das Google Auto für Schlagzeilen. Der Internetgigant arbeitet seit einiger Zeit an einem Fahrzeug, welche das autonome Fahren voranbringen soll. Die Entwicklung ist weit vorangeschritten, doch vor der Herstellung des Google Autos muss noch eine Hürde genommen werden. Denn das Unternehmen hat keinerlei eigene Infrastruktur, um den Wagen zu produzieren. Daher ist der Konzern bei der Herstellung des Google Autos auf Partner aus der Automobilindustrie angewiesen. Doch die Autobauer und Zulieferer sind skeptisch. Denn sie befürchten, dass Google mit seinem Fahrzeug zahlreiche Daten der Autofahrer abgreifen kann. Daten, an denen sie selbst ein großes Interesse haben.

Andere Strategie als Google

Die Debatte um das Google Auto und das autonome Fahren hat für einige Ablenkung gesorgt, welches der Konkurrenz aus der IT-Welt den Schutz bot, unbemerkt eigene Projekte anzustoßen. So soll das Unternehmen Apple Insiderinformationen zufolge bereits an einem eigenen Auto arbeiten. Die Gerüchte, welche die Financial Times aufgegriffen hat, besagen, dass die Entwicklung des Apple Autos gute Fortschritte macht. Was kein Wunder ist, denn das Unternehmen fährt offenbar bei der Arbeit an dem Apple Auto eine etwas andere Strategie als die Konkurrenz mit dem Google Auto.

Abwerben von Experten für Elektroautos

Für die Entwicklung des Apple Autos hat sich das Unternehmen umgesehen und zahlreiche Experten aus der Automobilbranche wie etwa den Chef-Entwickler von Mercedes ins Boot geholt. Dass Apple dabei offenbar auch nicht vor feindlichen Abwerbungen zurückschreckte, zeigt aktuell der Fall A123, einem Entwickler von Akkus für Elektroautos. Das Unternehmen hat angekündigt, das IT-Unternehmen zu verklagen, da es einige Top-Techniker abgeworben habe, wie der Spiegel berichtet. Da kein Ersatz für die Mitarbeiter gefunden werden konnte, musste A123 einige Projekte einstampfen.

Kontrolle über das Elektroauto liegt weitgehend bei Apple

Auf diese Weise hat das IT-Unternehmen bereits eine Vielzahl von Technikern sammeln können. Die Insiderinformationen sprechen von bis zu 1.000 Mitarbeitern, die unter der Leitung von erfahrenen Managern aus der iPhone-Sparte an einem geheimen Ort fernab von der Unternehmenszentrale am Apple Auto arbeiten. Und anders als beim Google Auto will der Konzern beim Apple Auto das Steuer weitgehend selbst in der Hand behalten. Lediglich mit dem österreichischen Zulieferer Magna Steyr hatte Apple bereits Gespräche geführt. Auf diese Weise hat das Unternehmen beim Apple Auto die volle Kontrolle über Hard- und Software und kann sie perfekt aufeinander abstimmen. Zudem bleibt der Gewinn weitgehend im Unternehmen. Eine Strategie, die Apple bei all seinen Produkten wie den Apple Apps fährt.

Die Apple App ist nicht genug, autonomes Fahren kein Thema

Auch bei der Technik verfolgt das Unternehmen beim Apple Auto andere Pläne als die Konkurrenz. Autonomes Fahren ist für das IT-Unternehmen offenbar kein Thema. Zumindest haben sich die Insider nicht zu dem Thema autonomes Fahren geäußert. Derzeit ist von einem Elektroauto in Form eines Minivans die Rede. Apple jedoch dementiert weiterhin. Die angeblichen Informationen seien nur Gerüchte, teilte ein Sprecher mit. Doch diese Dementis des Unternehmens und lebhafte Gerüchte vor der Präsentation eines neuen Produktes wie einer Apple App sind bekannt. Zudem verdichten sich die Anzeichen. Das Unternehmen hat sich mit Apple Apps für vernetzte Autos bereits stark in der Automobilindustrie etabliert. Ein eigenes Auto statt nur Apple Apps wäre da nur konsequent. Und wer könnte den Autofahrern das Elektroauto schmackhafter machen als der Trendsetter Apple?

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 + = dreizehn

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme