Kaum Diebstähle bei Elektroautos

Autodiebstahl ist ein Ärgernis. Vor allem im Osten der Bundesrepublik stehen die Bürger häufig ratlos vor leeren Parkplätzen, auf denen sie am Abend zuvor ihr Fahrzeug abgestellt hatten. Doch nicht alle Fahrzeuge werden gestohlen. Wie in den einzelnen Regionen ist die Verteilung der Diebstahlzahlen von Modell zu Modell unterschiedlich. Das Finanzportal Geld.de hat sich nun die Mühe gemacht, die Diebstahlstatistik aus 120 deutschen Städten auszuwerten.

 

38804

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kauft ein Elektroauto Foto: © GM Company

28 Hochburgen

Insgesamt 28 deutsche Städte gelten als Hochburgen des Fahrzeugdiebstahls. Diese befinden sich nicht nur im Osten der Bundesrepublik. Unter ihnen sind unter anderem auch Wolfsburg, Köln und Hamburg. Autobesitzer in Süddeutschland können ruhiger schlafen. Bei ihnen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihr Fahrzeug am nächsten Morgen dort wieder finden, wo sie es am Abend abgestellt haben, sehr hoch. Wird doch einmal ein Auto gestohlen, liegt die Aufklärungsquote der Polizei in weiten Teilen des Südens bei 100 Prozent. In Frankfurt/Oder sieht nach einem Diebstahl lediglich jeder zehnte Autobesitzer sein Fahrzeug wieder.

Schutz vor Diebstahl

Natürlich kann man sich gegen Diebstahl schützen. Einem Experten zufolge ist es äußerst unwahrscheinlich, dass ein Fahrzeug gestohlen wird, das in einer Garage steht und zusätzlich mit einer Lenkradkralle und einer Alarmanlage gesichert ist. Der Diebstahl wäre viel zu aufwändig und das Risiko erwischt zu werden zu hoch. Eine Sicherung per GPS-Chip ist leider nur gut fürs Seelenheil der Autobesitzer. Für eine Sicherung ist er nur wenig geeignet, da die Fahrzeuge vor allem im Osten in kurzer Zeit über die bundesdeutsche Grenze geschafft und zumeist umgehend auseinandergenommen werden.

Elektroautos sicher

Auch beim Kauf eines neuen Autos sollte darüber nachgedacht werden, welche Marke man sich zulegen möchte. Hoch im Kurs stehen bei den Dieben natürlich Oberklassefahrzeuge von Mercedes, BMW und Audi. Hier sollte sich der Besitzer die Frage stellen, ob er sein neues Fahrzeug schützen kann. Ein weiterer guter Schutz ist ein Fahrzeug mit einem alternativen Antrieb. Von Elektroautos beispielsweise lassen die Diebe die Finger. In diesem Fall ist bei diesen Fahrzeugen der Fluch des zu gering ausgebauten Tankstellennetzes zugleich ein Segen.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier + 4 =

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme