Motoren-Trend auf dem Wiener Symposium

Der Trend der Fahrzeugindustrie geht bekanntlich seit Jahren in Richtung umweltfreundliche Fahrzeuge und geringe Emissionen. Auf den Gebieten der Elektroantriebe und Erdgasfahrzeuge wurde bislang einiges geleistet. Doch auch bei den Verbrennungsmotoren hat sich einiges getan, wie die Autobauer auf dem 35. Wiener Symposium zeigten. Dort waren ihre potenten Dreizylinder die diesjährigen Stars.

Dreizylinder Opel SIDI

Foto: © GM Company

Downsizing

Lange Zeit galt, dass ein hoher Hubraum mit einer höheren Leistung korreliert. Diese Regel ist nun passé. Die Fahrzeugindustrie setzt auf Downsizing. Mit Erfolg. Die kleinen Dreizylinder-Motoren laufen den Vierzylindern seit einiger Zeit den Rang ab. Die 1,0- bis 1,5-Liter-Aggregate schaffen es, den Verbrauch gegenüber vergleichbaren Vierzylindern zu senken, ohne dass die Leistung darunter leidet. So soll der Peugeot 308 e-THP dem Hersteller zufolge mit nur einer Tankfüllung 1.800 Kilometer zurücklegen, da er im Durchschnitt weniger als drei Liter verbraucht. Allerdings kamen diese Werte unter Laborbedingungen zustande, die einem veralteten und derzeit scharf kritisierten Testsystem unterliegen.

Enorme Leistungssteigerung

Um die Leistung trotz des gesunkenen Verbrauchs zu erhalten, haben sich die Autobauer einiges einfallen lassen. Gekühlte Abgasrückführung, Motoren aus Vollaluminium und vor allem der Turbolader sorgen weiterhin für sportlichen Fahrspaß. Derzeit haben es die Fahrzeughersteller geschafft, durchschnittlich 110 PS aus einem Liter Hubraum herauszuholen. Doch das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Auch bei den Vierzylindern soll künftig mehr herausgeholt werden. Die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung zitiert den Chef-Entwickler von VW, der es für möglich hält, dass künftig entsprechende Aggregate in Serie auf den Markt kommen, die eine Leistung von 200 PS pro Liter Hubraum entwickeln können. Traumwerte, die bislang nur aus großvolumigen Sportlermotoren bekannt waren.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 3 = drei

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme