Notbremssysteme: Volvo und Lexus top

Der neue Test des ADAC für Notbremssysteme zeigt Überraschendes. Gerade der für seine hohen Sicherheitsstandards bekannte Premiumhersteller Mercedes schnitt eher mittelmäßig ab. Dafür glänzten Lexus und Volvo.

 

Unfälle frühzeitig vermeiden

Die Fahrzeughersteller tun viel, damit Fußgänger bei einem Unfall nicht zu Schaden kommen. Allerdings sind Verletzungen und Todesfälle nicht zu vermeiden. Knapp 520 Fußgänger starben im vergangenen Jahr bei Kollisionen mit einem Fahrzeug, fast 8.000 wurden schwer verletzt. Besser ist es also, es gar nicht erst zu einem Unfall kommen zu lassen. Dafür sollen Notbremssysteme sorgen, die Gefahrensituationen frühzeitig erkennen und den Fahrer im Notfall warnen, damit dieser frühzeitig bremst. Diese Systeme arbeiten oft noch mehr schlecht als recht. Derzeit steckt die Entwicklung der Notbremsassistenzsysteme noch teilweise in den Kinderschuhen, gibt der ADAC zu.

Volvo top

Im Prinzip sind die Systeme allerdings momentan schon in der Lage, Leben zu retten. Im Test des ADAC punkteten vor allem der Volvo V40 und der Lexus LS 600hL. Beide Fahrzeuge erhielten zwei Punkte. Sowohl dem V40 als auch dem LS 600hL gelang es, einen Unfall mit einem gut sichtbaren Fußgänger bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h durch selbsttätiges Abbremsen zu vermeiden. Besonders die Notbremsfunktion des Volvo hob der ADAC hervor. Zudem wurde der V40 als erstes Fahrzeug serienmäßig mit einem Außen-Airbag für Fußgänger ausgestattet.

Sicherheitspionier enttäuscht

Die Fußgängererkennung des eigentlich für seine Sicherheitsstandards bekannten Fahrzeughersteller Mercedes enttäuschte. In weiten Teilen sei das System in der E-Klasse zwar ausgereift, doch bei sich bewegenden Menschen schwächele es. So registriere der die Fußgängererkennung beispielsweise nicht, wenn ein Kind über die Straße rennt. Für das System von BMW hatten die Tester des Automobilclubs hingegen wieder lobende Worte übrig. Zwar löse der Assistent im Notfall keine Vollbremsung aus, doch durch die automatische Geschwindigkeitsreduzierung minimiere der Schutzengel die Kollisionsgefahr. Zudem sei hervorzuheben, dass das System für viele Modelle der Bayern erhältlich ist sowie der günstige Aufpreis.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf − 3 =

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme