Peugeot droht Verstaatlichung

Dem französischen Fahrzeughersteller Peugeot macht die Krise auf dem europäischen Neuwagenmarkt schwer zu schaffen. Der Autobauer steckt tief in den roten Zahlen und benötigt kurzfristig mehr Geld. Der französische Steuerzahler hat bereits sieben Milliarden Euro in das Unternehmen investiert. Drei Milliarden Euro sind aber noch notwendig, um Peugeot vor dem Schlimmsten zu bewahren. Die französische Regierung plant nun, mit dem chinesischen Staatskonzern Dongfeng Motor zusammenzuarbeiten und bei dem französischen Unternehmen einzusteigen.

 

64003

Der französische Fahrzeughersteller Peugeot steckt in Schwierigkeiten

Frankreich und Dongfeng Motor würden jeweils die Hälfte der neuen Investition übernehmen. Damit hielte der chinesische Staatskonzern 30 Prozent des Unternehmens, der französische Staat 20 Prozent. Die Gründerfamilie von Peugeot würde ihre Mehrheit verlieren. Im Gegenzug zur Investition der Chinesen würde im Land der Mitte das Unternehmen Dongfeng Peugeot-Citroën Automobile, kurz DPCA, ausgebaut und der französische Fahrzeughersteller stärker im asiatischen Raum positioniert.

Zu den Investitionen des französischen Staates gibt es bislang keine Stellungnahme des französischen Finanzministers. Ein Sprecher des Fahrzeugherstellers teilte lediglich mit, es gebe derzeit neue gewerbliche und industrielle Projekte mit verschiedenen Partnern. Wie Insider berichten, soll sich momentan eine Delegation auf dem Weg nach China befinden, um weiter zu verhandeln.

Die vergangenen Krisenmonate waren für die Franzosen alles andere als leicht. Wie viele andere Fahrzeughersteller sind ihre Werke zu weniger als drei Viertel ausgelastet und gelten damit als unrentabel. Die für die kommenden zwei Jahre geplanten Sparmaßnahmen schaffen derzeit Unruhe unter der Belegschaft. Insgesamt sollen mehr als 11.000 Arbeitsplätze wegfallen.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ eins = 10

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme