Tesla schwächelt

Das Segment der Elektroautos hat es nicht leicht, die Verkaufszahlen der Stromer sind überschaubar. Nur ein Fahrzeughersteller konnte sich nicht beklagen und trotz einigen negativen Schlagzeilen zahlreiche Fahrzeuge absetzen – Tesla. Der Erfolg des Neulings in der Branche überraschte viele Experten. Doch nun beginnt der Stern des Wunderkindes Elon Musk zu sinken. Tesla lernt die typischen Probleme der Branche kennen.

 Tesla Model S

Model S als einziger Wagen mit Top-Wertung bei NCAP und NHTSA

Einen Erfolg konnte das Unternehmen vor kurzer Zeit vermelden. Nach den Bränden der Luxuslimousine Model S hat das Unternehmen seine Hausaufgaben gemacht und den Wagen verbessert. Vor allem mit dem neuen, verstärkten Bodenschutz, welchen zuvor Metallteile während der Fahrt durchschlagen konnten, was die besagten Brände auslöste, konnte Tesla beim Euro NCAP-Crashtest punkten. Gelobt wurden ebenfalls der Seiten- und der Frontaufprallschutz sowie die Fahrsicherheitsassistenten. Das Model S erhielt die höchste Punktzahl. Die Luxuslimousine hat damit als bislang einziges Modell sowohl im NCAP- als auch im NHTSA-Test die volle Punktzahl erhalten.

Model X kommt später, geringere Absatzzahlen

Leider konnte das dem Unternehmen nicht mehr helfen. Tesla-Chef Elon Musk musste bekanntgeben, dass die Absatzprognose des Jahres 2014 knapp verfehlt und das Model X knapp drei Monate später erscheinen wird als geplant, da es Konstruktionsprobleme gibt. Dies stellt bereits der zweite verschobene Termin des geplanten SUV mit den markanten Flügeltüren. Allerdings reagierte der Markt paradox. Statt sich langsam aus dem Unternehmen zurückzuziehen, was die gewohnte Reaktion von Investoren angesichts derartiger Nachrichten ist, legte die Aktie von Tesla nach den Ankündigungen noch einmal um sieben Punkte zu. Dies kann einerseits daran gelegen haben, dass er die schlechten Nachrichten taktisch geschickt bekanntgab, wobei er zwischen Versprechungen und Erklärungen hin und her schwankte. Oder es liegt daran, dass Tausendsassa Elon Musk bereits das nächste Projekt plant. Künftig will er ins Satellitengeschäft einsteigen und die Welt mit billigem Internet versorgen, gab er bekannt.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 1 = fünf

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme