Teslas rollende Zukunftsvision

Der Erfolg des Elektroautoherstellers Tesla ist beeindruckend. Innerhalb kürzester Zeit schaffte es das Unternehmen dank seiner Innovationen für die etablierten Autobauer zu einer ernsthaften Konkurrenz zu werden. Nun stellt der Fahrzeughersteller mit dem Nachfolger des Model S, dem P85D, seinen nächsten großen Wurf vor.

Tesla

In 3,2 Sekunden auf 100 km/h

Wer immer noch der Ansicht ist, dass Elektroautos eher behäbige Fahrzeuge sind, die keinesfalls als Sportler taugen, wird angesichts des neuen Modells von Tesla eines Besseren belehrt. Die beiden Elektromotoren mit den insgesamt 691 PS beschleunigen den Allrader von nur 3,2 Sekunden aus dem Stand über die 100-km/h-Marke. Ob dies ausreicht, um sich wie beim Start von einem Flugzeugträger zu fühlen, wie Tesla-Chef bei der Vorstellung erklärte, bleibt jedoch abzuwarten. Die Reichweite des Wagens soll unter der neuen Sportlichkeit den Herstellerangaben zufolge nicht gelitten haben. Mit 440 Kilometern schafft der P85D eine deutlich längere Strecke als die Stromer der Konkurrenz.

Zahlreiche neue Features

In weiten Teilen basiert der P85D auf der Luxuslimousine Model S. Allerdings wurde er mit zahlreichen Features ausgestattet. So erhielt der Wagen eine Kameras, die sowohl Fußgänger als auch Schilder registriert. Scannt die Kamera ein Schild, das eine Höchstgeschwindigkeit vorschreibt, passt der Wagen sein Tempo selbstständig an. Eine neue Einparkhilfe soll den Wagen eigenständig in eine Lücke dirigieren, ein Fahrassistent steuert auf Autobahnen die freie Spur an, wenn der Blinker gesetzt wurde. Kommt allerdings ein Auto, wird die Spur gehalten. Bei schlechter Sicht warnen Radar und Ultraschall vor Hindernissen. Die interessanteste Innovation erinnert ein wenig an K.I.T.T. Der P85D ist in der Lage, ohne Fahrer in die Garage fahren oder seinen Besitzer abholen. Hier schiebt jedoch das Verkehrsrecht noch einen Riegel vor. In den Genuss der Innovationen werden allerdings nur wenige kommen. Der Wagen soll bereits in der Basis mehr als 120.000 Dollar kosten.

Schenke Sterne
DAPARTO Blog © 2017 Impressum Frontier Theme