Was sind PR-Codes, wo findet man diese und wofür werden diese benötigt | Daparto erklärt´s

Bei den meisten Automarken ist die Bestellung von Ersatzteilen denkbar einfach. Ganz gleich ob Fahrwerk, Motor oder Ersatzteile für andere Fahrzeugkomponenten – gesucht und bestellt wird einfach per Typenschlüssel, Fahrgestellnummer und Baujahr des jeweiligen Fahrzeugs. Nicht so bei Modellen der VAG-Gruppe, sprich: Volkswagen, Audi, Seat und Skoda. Der Konzern geht einen anderen Weg bei den Ersatzteilen und nutzt sogenannte PR-Codes.

PR Codes dienen der Bestimmung der Komponenten der Bremsanlage an Fahrzeugen des VW Konzerns

Entscheidender Vorteil des PR Code

1999 trat das neue System der sogenannten Primär-Codes beziehungsweise Primärausstattungs-Codes (kurz: PR-Codes) in Kraft. Die Einführung des neuen Codes-Systems wurde laut VAG-Konzern aus “steuerungstechnischen Gründen“ notwendig sowie um eine „eindeutige Identifizierung der Bremsanlage eines Fahrzeuges“ zu ermöglichen. Im Gegensatz zum vorher genutzten Bestellsystem mittels Fahrgestellnummer oder Fahrzeugtyp und Baujahr hat das neue System einen entscheidenden Vorteil gegenüber der 17-stelligen Fahrgestellnummer.

PR Code Vereinfachung komplexer Ausstattungsvarianten

Diese kurzen Codes, bestehend aus drei Ziffern und Buchstaben wie etwa „1AJ“ oder „S98“, geben auf einen Blick Aufschluss über alle in dem jeweiligen Audi, Seat oder Volkswagen verbauten Komponenten. Da alle existierenden Komponenten und Bauteile in einem einzigen Fahrzeug theoretisch in millionenfacher Kombination verbaut werden können, stellen PR-Codes eine hervorragende Möglichkeit dar, kurz und knapp die jeweilige primäre Ausstattungskombination zu präsentieren. Wie sehr das System die Darstellung der komplexen Ausstattungsvarianten eines Fahrzeugs vereinfacht, zeigt nicht zuletzt, dass allein bei VW mehr als 12.000 der PR-Codes verwendet werden.

Wo findet man den PR Code? In der Kofferraummulde oder im Serviceheft

Allerdings gilt dieser Vorteil hauptsächlich für professionelle Werkstätten. Hobbyschraubern hingegen bereiten die kurzen PR-Codes nicht selten ein wenig Kopfzerbrechen. Die Suche nach den Codes gestaltet sich noch recht einfach. In der Regel werden diese PR-Codes neben der Fahrzeug-Ident-Nummer sowie der Lacknummer und dem Motor- und Getriebecode auf dem sogenannten Kundendienst-Datenträger vermerkt, einem weißen oder silbernen Aufkleber, der im Kofferraum zu finden ist, zumeist in der Mulde des Reserverades. Auch auf den ersten Seiten des Serviceheftes sind die PR-Codes zu finden. Ein entsprechender Aufkleber ist wie folgt aufgebaut:

Kundendienst-Träger

Kundendienst-Träger

Liste der PR Codes am Beispiel der Bremsanlage

Ist der Aufkleber gefunden oder die entsprechende Liste im Serviceheft, beginnt die eigentliche Herausforderung. Zur Auswertung dieser Codes wird allerdings eine spezielle Liste benötigt, um herauszufinden, welche Ersatzteile etwa für die Bremsanlage die richtigen für das jeweilige Modell der VAG-Gruppe sind. Am einfachsten findet man seine Ausstattung heraus, in dem man auf Planet VAG die PR Codes entschlüsselt.  Eine entsprechende Liste für VW und Audi für die Bremsanlage sieht wie folgt aus (Auszug):

1AB Bremskraftverstärker
1AC Anti-Blockier-System (ABS)
1AD Anti-Blockier-System (ABS) mit elektronischer Differentialsperre (EDS)
1AE Elektronische Differentialsperre (EDS)
1AF Bremskraftverstärker
1AG Bremskraftverstärker 9-Zoll
1AH Elektronische Differentialsperre (EDS)
1AJ Antriebsschlupfregelung (ABS/ASR/EDS) mit elektronischer Differentialsperre
1AK Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP)
1AL Bremskraftverstärker
1AM Bremskraftverstärker 10-Zoll
1AN Anti-Blockier-System (ABS)
1AP Antriebsschlupfregelung (ABS/ASR/EDS) mit elektronischer Differentialsperre, Leichtbau
1AQ Tandem-Bremskraftverstärker 7/8-Zoll
1AR Antriebs-Schlupf-Regelung (ABS/ASR)
1AS Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP)
1AT Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP)
1AU Bremskraftverstärker mit hydraulischen Prüfanschlüssen
1AV Anti-Blockier-System (ABS) mit Elektronischer Differentialsperre (EDS) und hydraulischen Prüfanschlüssen
1KP Scheibenbremsen hinten
1LS Scheibenbremsen vorn, mit integriertem Bremsträger
1H0 Ohne Bremskraftregler

Auswertung der PR Codes

Die PR-Codes befinden sich in der unteren Hälfte des Aufklebers. In unserem Fall, ein Volkswagen Golf Variant TDI, ist der Wagen an der Bremsanlage mit folgenden Bauteilen ausgestattet:

1AT = Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP)

1KP = Scheibenbremsen hinten

1LS = Scheibenbremsen vorn, mit integriertem Bremsträger

1H0 = Ohne Bremskraftregler

Die Arbeit mit den PR-Codes ist also alles andere als kompliziert, sondern erleichtert im Gegenteil einiges – zum Beispiel wenn man beim Autoteile-Preisvergleich Daparto nach günstigen Bremsen für seinen VW, Audi, Seat oder Skoda sucht.

PR Codes entschlüsseln

 

Mithilfe der PR Codes könnt Ihr die Ausstattungsliste Eures VW, Audi, Seat oder Skoda entschlüsseln. Entsprechende Listen findet ihr zum Beispiel bei folgenden Quellen:

 

PR Nummern Such Tool von Planet VAG

PR-Nummern Tabelle eines Nutzers von MOTOR-TALK.de

PR Code Tabelle im SEAT Leon Forum

 

Habt Ihr weitere gute Quellen? Postet diese gern als Antwort auf diesen Blogartikel!

 

Was sind PR-Codes, wo findet man diese und wofür werden diese benötigt | Daparto erklärt´s 4.54/5 (90.77%) 13 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× drei = 24

DAPARTO Blog © 2015 Impressum Frontier Theme