Weniger ADAC-Mitglieder als angegeben

Mit fast 19 Millionen Mitgliedern zählt der ADAC zum größten Automobliclub Europas und zum zweitgrößten der Welt. Allerdings sind die angegebenen Mitgliedszahlen nicht ganz korrekt. Im Zuge der Untersuchungen, die beim ADAC aufgrund einiger Unregelmäßigkeiten zustande kamen, wurden auch die Mitgliedszahlen genauer unter die Lupe genommen. Auf Anfrage der Zeitung “Welt” musste der Automobilclub einräumen, dass die Zahlen geschönt sind.

 

24144

Verschwiegene Abgänge

Die Affäre um den Preis “Gelber Engel” hat eine Lawine von unangenehmen Enthüllungen losgetreten, die dem ADAC schwer zu schaffen machen. Nach und nach wurde bekannt, dass es nicht nur bei der Abstimmung zu dem Preis Unregelmäßigkeiten gab. Nun musste der Automobilclub eingestehen, dass auch seine Mitgliederzahlen frisiert sind. Eigenen Angaben zufolge hatte de ADAC im vergangenen Jahr 18,94 Millionen Mitglieder. Nicht nur, dass fast 400.000 beitragsfreie Mitglieder in der offiziellen Vereinsstatistik zu finden sind, auch ein Teil der Abgänge wurden verschwiegen.

Todesfälle nicht berücksichtigt

Demnach teilte der Verein mit, dass im vergangenen Jahr fast 1,2 Millionen neue Mitglieder beigetreten sind. Demgegenüber sollen 490.000 Kündigungen gestanden haben. Nach Abzug der aufgekündigten Mitgliedschaften sei die Anzahl der ADAC-Mitglieder also unter dem Strich gestiegen. Allerdings hat der Verein nur einen Teil der Abgänge in dieser Rechnung berücksichtigt. Mitglieder, die einfach die Zahlung ihrer Beiträge eingestellt haben und somit aus der Statistik rausfallen sollten, sowie Mitgliedschaften, die aufgrund des Ablebens der betreffenden Person endeten, fielen unter den Tisch.

Schenke Sterne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Löse die Aufgabe! *

DAPARTO Blog © 2017 Impressum Frontier Theme